Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

23.03.2012

Sozialverband Oeversee ein starker Ortsverband

Bild - Sozialverband Oeversee ein starker Ortsverband
© Hans Petersen

64. Mitgliederversammlung mit vollem Haus

 Über ein volles Haus konnte sich der Vorsitzende Klaus Brettschneider im Gasthaus Frörup zur 64. Mitgliederversammlung des Sozialverbandes (SoVD) freuen. 83 Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes gefolgt. Als Gäste begrüßte er den stellvertretenden Bürgermeister der Gemeinde Oeversee, Siegfried Schmidt und vom Kreisverband des SoVD, Ulla Buchwald.
In seiner Begrüßung geht Brettschneider kurz auf die Geschichte des Sozialverbandes und speziell die des Ortsverbandes ein. Der Ortverband Oeversee wurde 1948, damals noch unter dem Namen „Reichsbund“, gegründet, war parteipolitisch unabhängig und war als Hilfsorganisation und Anlaufstelle für Hinterbliebene, Kriegsgeschädigte und Flüchtlinge gedacht. Heute habe sich der SoVD als eine soziale, humanitäre und sozialpolitische Organisation innerhalb eines Spitzenverbandes der freien Wohlfahrtspflege entwickelt. Zweck des Verbandes sei heute die Hilfeleistung für alle Menschen, die Hilfe benötigen, sei es in rechtlicher, gesundheitlicher oder wirtschaftlich- sozialer Hinsicht Rechte durchzusetzen.
Der Ortsverband hat 260 Mitglieder und ist damit einer der mitgliederstärksten Vereine in der Gemeinde. Insgesamt konnten 33 Mitglieder mit der Ehrennadel für 10 jährige Mitgliedschaft im Ortsverein ausgezeichnet werden, davon waren 13 anwesend und konnten die Nadel entgegen nehmen. Dem Vorstand, der in diversen Sitzungen die Geschicke des Ortsverbandes mit bestimmt hat, dankt der Vorsitzende für ihr Engagement. In Zusammenarbeit mit dem Reisedienst Bölck sind im Berichtsjahr sechs Halbtages-, Tages,- und Mehrtagesfahrten durchgeführt worden. Dazu kommen die traditionellen Veranstaltungen wie Ferienpassaktion und „Kaffeefahrt 80plus“ mit Mitgliedern die über 80 Jahre alt sind. Hilfe beim Ausfüllen von Formularen und rechtliche Hilfe zur Durchsetzung von Forderungen wurde in 4 Fällen geleistet oder eingeleitet.
Nach dem Bericht der Frauensprecherin und dem Bericht des Kassenwartes wurde dem Gesamtvorstand einstimmig Entlastung erteilt. Danach stand die Wahl des Gesamtvorstandes auf der Tagesordnung: 1. Vorsitzender (Klaus Brettschneider), 2. Vorsitzender (Bernd Rabe), 3. Vorsitzender (Gerhard Bockholt) wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso der Kassenwart (Helmut Dracke) die Schriftführerin (Sophie Gust) und die Frauensprecherinnen Helga Neuwerk, Britta Rabe und Britta Löw. Zu Beisitzern wurde Monika Moll in ihrem Amt bestätigt und Hannelore Brettschneider neu gewählt. Als Revisor werden Klaus Helle (Sprecher) und  Gerhard Braaf bestätigt, Kurt Panna wird als 3. Revisor neu gewählt.
Die Aktivitäten für 2012 werden von Klaus Brettschneider wie folgt bekannt gegeben: 13. Mai - Muttertagsfahrt (Fahrt ins Blaue), 17. Juni - Quer durch Angeln mit Schiff und Bahn, 14. Juli – Fahrt 80 plus, 18. August – Grillfest, 22. September – Eidersperrwerk mir Mehlbüdelessen, 17. Oktober – Vortrag Pflegeversicherung, 8. Dezember – Weihnachtsfeier.

Foto 1: Der Vorsitzende Klaus Brettschneider begrüßt die Mitglieder
Foto 2: Klaus Brettschneider verliest den Bericht 2011
Foto 3: Aufmerksame Zuhörer
Foto 4: Zehn Jahre im Ortsverband Oeversee
v.l. Horst Nissen, Karla Schröter, Gerhard Bockholt, Ruth Petersen, Walter Petersen, Marianne Rabe, Monika Moll, Christel Jensen, Greta Christophersen, Lieselotte Hüsing, Hanna Petersen-Nissen. hintere Reihe rechts Klaus Brettschneider.
Foto 5: Aufmerksame Zuhörer

Wir danken Herrn Hans A. Petersen, Oeversee, freier Mitarbeiter des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages, für die Zurverfügungstellung dieses Berichtes.


Gesamtansicht