Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Öffnung mit Terminvereinbarung

Die Amtsverwaltung Oeversee ist eingeschränkt geöffnet für Bürgerinnen und Bürger mit vorher fest vereinbartem Termin. Die Terminvergabe erfolgt zunächst nur für Angelegenheiten, bei denen ein persönliches Erscheinen zwingend notwendig ist.  Sie erfolgt telefonisch über die angegebene Kontaktdaten. Bitte beachten Sie, dass der Zutritt nur nach Termin erfolgen kann und grundsätzlich nur dem Antragssteller gewährt wird.

Alle weiteren Angelegenheiten können Sie wie gewohnt telefonisch oder per E-Mail erledigen.



Öffnung der Spielplätze Sportanlagen

Nach der Landesverordnung ist die Öffnung von Spielplätzen sowie auch die von öffentlichen Sportanlagen für die Durchführung kontaktfreier Sportarten an Hygienekonzepte und Bedingungen geknüpft. Die Gemeinden setzen hierbei auf die bisherige Akzeptanz und Beachtung der allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln durch die Bürgerinnen und Bürger und den verantwortungsvollen Umgang hiermit. Nur dadurch können die von der Landesregierung zugesagten Lockerungen dauerhaft Bestand haben bzw. weitergehende Öffnungen nach sich ziehen. Die Gemeinden werden die Nutzung in den Bereichen beobachten. Sollte eine nicht angemessene Nutzung festgestellt werde, wären entsprechende Gegenmaßnahmen, bis hin zu einer erneuten Schließung ganz oder in Teilen, zu ergreifen.

Die Gemeinden des Amtes Oeversee appellieren an die Verantwortung und Vernunft aller Eltern und Nutzer dieser öffentlichen Anlagen sowie gegenseitiger Beachtung, Rücksichtnahme und Einhaltung der Vorgaben.

Bedingungen/Vorgaben Spielplatznutzung und Sportanlagennutzung 

Sobald die Beschilderungen ausgetauscht und die Absperrbänder entfernt sind, sind die Zugangsverbote aufgehoben und es gelten die neuen Vorgaben.


Für eine Terminvergabe oder alle anderen Anliegen erreichen Sie uns telefonisch (an den Vormittagen von 8:30 - 12:00 Uhr) oder per E-Mail für folgende Bereiche

Für eine Kontaktaufnahme zur Gleichstellungsbeauftragten wenden Sie sich bitte an die Zentrale unter der Telefonnummer 04638 / 88 0

Wichtige Formulare finden Sie im Formularcenter. Sie bekommen die entsprechenden Bestätigungen zugesendet.


Für die Beantragung Ausweisdokumenten vereinbaren Sie bitte einen Termin mit dem Bürgerbüro unter 04638/8824 oder einwohnermeldeamt@amt-oeversee.de. Bitte beachten Sie, dass Dokumente von vielen Ländern bis zu einem Jahr nach Ablauf der Gültigkeit akzeptiert werden. Welche dies sind, erfahren Sie hier. Sollte der Reisepass in den nächsten Wochen ablaufen, reicht für Länder der Europäischen Union sowie Andorra, Bosnien und Herzegowina, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, Schweiz, Türkei und Vatikan auch ein gültiger Personalausweis als Reisedokument aus. Bereits beantragte und von der Bundesdruckerei zurück gelieferte Dokumente werden von uns versendet, sobald das bisherige Dokument seine Gültigkeit verloren hat. 

Für An- und Ummeldungen wenden Sie sich bitte an das Bürgerbüro unter 04638/8824 oder einwohnermeldeamt[at]amt-oeversee.de. Das gleiche gilt für Abmeldungen ins Ausland. 


 

Diese können online beim Bundesamt für Justiz beantragt werden. Alternativ können Sie eine E-Mail (einwohnermeldeamt@amt-oeversee.de) mit einem Foto/Scan ihres Ausweises unter Angabe des Grundes (Arbeitgeberbescheinigung o.ä.) zusenden. Sie erhalten dann ein Kassenzeichen zur Überweisung der Gebühren (13,- EUR). Nach Eingang der Gebühren beantragt das Bürgerbüro das Führungszeugnis beim Bundesamt für Justiz. 

Die Bankverbindungen lauten: 

DE90 2175 0000 0018 0160 60 bei der Nord-Ostsee Sparkasse oder

DE07 2176 3542 0000 1004 12 bei der VR Bank Nord eG.

Formulare stehen im Formularcenter zur Verfügung und können an die E-Mail-Adresse des Ordnungsamtes gesendet werden. Für An- und Ummeldung werden trotz Postversand nur 25,- EUR und nicht 30,- erhoben. Abmeldungen sind kostenlos.

Alternativ können Sie (ohne Registrierung) das Serviceportal des Landes Schleswig-Holstein nutzen: https://serviceportal.schleswig-holstein.de/Verwaltungsportal/Service/List?id=522 

Normalerweise sind Sie es gewohnt, bei uns auch Mehrmüllsäcke, Biosäcke und Biotüten zu bekommen. Dies möchten wir gerne, so gut es geht, aufrecht erhalten. Leider ist es so, dass die Biosäcke auch in geknickter Form zu groß für den Versand sind. Biotüten erhalten Sie auch im normalen Handel, so dass ein Versand nicht erforderlich ist. Mehrmüllsäcke lassen sich aber gut versenden, so dass wir dies auch gerne tun.

Sie können gegen telefonische Bestellung oder Bestellung per E-Mail Mehrmüllsäcke zum normalen Preis (je 4,50 EUR) erhalten.

Bitte richten Sie Ihre Bestellung unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und der benötigten Anzahl  an:

04638/8824 oder einwohnermeldeamt[at]amt-oeversee.de

Sie erhalten dann ein Kassenzeichen zur Überweisung des Betrages zur folgenden IBAN:

DE90 2175 0000 0018 0160 60 bei der Nord-Ostsee Sparkasse oder

DE07 2176 3542 0000 1004 12 bei der VR Bank Nord eG.

Sie können gegen telefonische Bestellung oder Bestellung per E-Mail Fischereimarken zum normalen Preis (10,- EUR pro Stück) erhalten.

Bitte richten Sie Ihre Bestellung unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und der benötigten Anzahl der Fischereimarken mit Jahresangabe an:

04638/8824 oder einwohnermeldeamt[at]amt-oeversee.de

Sie erhalten dann ein Kassenzeichen zur Überweisung des Betrages zur folgenden IBAN:

DE90 2175 0000 0018 0160 60 bei der Nord-Ostsee Sparkasse oder

DE07 2176 3542 0000 1004 12 bei der VR Bank Nord eG.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir sind alle gehalten, die sozialen Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren und nur die notwendigen und erforderlichen Erledigungen durchzuführen. Gerade diejenigen, welche zu den Risikogruppen gehören, sollten aus eigenem Interesse dies besonders beherzigen.

Um diesen und natürlich all jenen, welche ihre Häuser nicht verlassen dürfen, da sie vielleicht schon vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt sein sollten, zu helfen, ist eine weitere Unterstützung durch uns alle erforderlich.

Viele Versorger und auch Restaurants bieten bereits heute einen Lieferservice an. Nutzen Sie diese Möglichkeiten. Fragen Sie Freunde und Bekannte oder lassen Sie sie sich von einem anderen Hilfsbereiten helfen. Es hat sich unter anderen eine große Welle der Hilfsbereitschaft in den sozialen Netzwerken gebildet. Achten Sie bei Lieferdiensten unbedingt auf die allgemeinen Hygieneregeln. Zu Ihrem eigenem Schutz und dem der Anderen.

Wir haben in hier noch einmal für Sie zusammengefasst. Tipps für unter Quarantäne stehende Personen

Wie in anderen Krisen oder Notsituation ist die Gesellschaft aufgefordert, durch gegenseitige Hilfen zusammen zu stehen und diese bestmöglich zu meistern. Bieten Sie also Ihre Hilfe an. Wenn Sie jemanden kennen, der zu einer der Risikogruppen gehört und Sie ihm Ihre Hilfe anbieten wollen, haben wir für Sie hier einen Hinweiszettel Corona Nachbarschaftshilfe hinterlegt, mit dem Sie anderen ihre Hilfe anbieten können.

Bitte prüfen Sie umfänglich, ob Sie in Ihrer Familie, bei Ihren Bekannten oder in Ihrer Nachbarschaft Hilfe finden können. Sollte dieses nicht möglich sein, wenden Sie sich an die Amtsverwaltung Oeversee unter der Telefonnummer 04638 88 0. Hier wird man versuchen, entsprechende Hilfsangebote zu vermitteln und koordinieren.

Auf diesem Wege schon einmal herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund.

Ralf Bölck

Amtsvorsteher

 

 

Bürgertelefon beim Kreis Schleswig-Flensburg:

Auskünfte zur aktuellen Lage: 04621 87-789 - Keine medizinische Beratung!

Bei Anzeichen von Erkältungssymptomen sollten sie sich telefonisch unter 116 117 beraten lassen, ob eine diagnostische Abklärung sinnvoll ist.


Über den untenstehenden Link können Sie Informationen sowie den Antrag des Soforthilfeprogramm des Landes Schleswig-Holstein für kleine Unternehmen und Soloselbstständige abrufen.